MX Ernährung

MX Ernährung

Eure MX-Maschiene ist neu, mit allen Zubehör bestückt was der Markt hergibt. Super ! Was ist mit DIR selbst? Schaffst Du im Rennen eine volle Distanz und hast zum Rennende noch Reserven um zu attackieren? Ein gezieltes Trainingsprogramm und die richtige Ernährung ist Grundvorraussetzung um Höchstleistung zu bringen.

Welche Rolle spielt Ernährung beim Moto-Cross ?

Die Leistungskurve hängt bei einem Profi ganz stark von seiner Ernährung ab. Grund dafür ist der körpereigene Energiehaushalt.

Ein Sportler kann nur dann richtig trainieren und Kohlenhydrate verbrennen, wenn er sich entsprechend ausgewogen ernährt und auf seine Gesundheit achtet. Nicht umsonst gibt es spezielle Ernährungsberater und Fitnesscoaches, die ihren Schützlingen einen auf sie abgestimmten Essensplan aufstellen, mit dem sie ihren Erfolg effizient steigern können.

Manche fragen sich, ob Motocross überhaupt ein "richtiger" Sport ist, da die eigentliche Leistung ja doch vom Motorrad erbracht werde.

Sportmedizinische Untersuchungen haben gezeigt, dass die körperliche Belastung eines Motocrossers mit anderen Sportarten wie z.B. Eishockey,Handball u.a.  vergleichbar ist.

Neben gutem Training ist deshalb auch eine entsprechende Ernährung notwendig, um am Renntag Topleistung zu bringen.  

Am Renntag...

braucht den Körper vor allem drei Dinge, damit Du dein Bestes geben kannst: Wasser, Energie und Elektrolyte. Gerade im Amateurbereich wird häufig viel Zeit und Geld in den Kauf und die Vorbereitung des Motorrades investiert. Klar mit einem gut vorbereiteten Bike geht es beser und macht mehr Spaß. Aber seit mal ehrlich: Eigentlich kann mit jedem technisch einwandfreien Bike, das nicht gerade in der Classic-Klasse an den Start geht, schneller gefahren werden als Du und ich in der Lage sind. Also: macht es viel Sinn, sich mehr mit dem limitierenden Faktor, das heißt dem/der Fahrer/in zu beschäftigen. Dabei geht es neben dem Training vor allem um die Ernährung.  

Wasser:
An einem Renntag kann man bis zu 3 Kilo an Gewicht verlieren, das meiste davon ist Wasser. Bei Wassermangel verdickt das Blut, die bio-chemischen Prozesse in deinem Körper werden beeinträchtigt und Du verlierst an Kraft und Konzentration.
Wichtig: Trinke mindestens 3 besser 4 Liter Wasser über den Tag verteilt. Da der Körper Wasser begrenzt speichern kann, solltest Du bereits am Vortag versuchen, diese Menge zu trinken. Warte nicht, bis Du durstig wirst, dann leidet den Körper bereits unter Wassermangel!  

Energie:
Der Körper kann aus Fett, Eiweis und Kohlehydraten Energie gewinnen. Allerdings belasten fettreiche Speisen am Renntag den Körper zu sehr. Deshalb sind die Rennwurst oder fettige Pommes ein absolutes Tabu!
Besser ist eine Mischung aus Kohlehydraten und Eiweiß. Letztlich muss der Körper Kohlehydrate erst in Zucker aufspalten, damit der Muskel sie verwerten kann. Also könnte man glauben, am besten wäre es einfach Zucker (Traubenzucker) zu sich zu nehmen. Allerdings hält dies nur sehr kurz vor. Besser ist es ein wenig Zucker aber mehr Kohlehydrate, die der Körper allmählich in Zucker umwandelt, zu essen, damit ein konstante Energieversorgung gewährleistet ist.

Sehr gute eignen sich daher Vollkornmüsl (mit Eiweißpulver und Milch angerührt)i oder Vollkornbrot (ruhig mit Marmelade oder Honig) als Grundlage. Als Zwischenmahlzeit nehme ich Obst, Studentenfütter (Nüsse mit Trockenobst) oder Eiweißenergieriegel.

Elektrolythe...  

Hinweis: Ich bin weder Arzt noch Ernährungswissenschaftler! Meine Empfehlungen basieren auf eigenen Erfahrungen und der einschlägigen Literatur. Ich übernehme keine Gewähr für die hier gemachten Aussagen. Im Zweifel solltet Ihr einen Arzt oder Ernährungsberater fragen (insbesondere bei Allergien, Diabeties etc.).

Ablauf Renntag

Ablauf Renntag Moto Cross

Tage vorm Renntag

a) Entleeren und Aufladen der Kohlenhydratspeicher

b) Täglich 3 bis zu 4 l Wasser ohne Kohlensäure trinken

Renntag

Ca. 2-3 h vor Rennbeginn: Kohlenhydratreiches Frühstück mit komplexen Kohlenhydraten Vollkorngetreide, Müsli, Vollkornbrot, da längere Verdauungszeit notwendig Weniger als 2 bis 3 h Zeit vor Rennbeginn: reifes Obst (Bananen, Birnen) (verträglichkeit beachten) oder Kohlenhydratgetränke bzw. Fitnessriegel, möglichst ohne Schokolade, da nur kurze Verdauungszeit möglich 1 h vorher

Kleiner Snack: Banane , Stück vom Riegel o.ä. • Einnahme von Aminosäuren, Bsp: AMINO Liquid 30 Min. vorher

  • 200-300 ml isotonisches Getränk (ca. 30 g Kohlenhydrate)

In Wettkampfpausen: Energie gel mit Wasser bzw. 200-300 ml isotonisches Getränk (ca. 30-40 g Kohlenhydrate) ( Mineralgetränk,Dextrose, 100% Waxy Maize

Rennende • Direkt Energygel oder 200-300 ml isotonisches Getränk (ca. 30-40 g Kohlenhydrate), Aminosäurenpräparate • Weight gainer oder Eiweißshake innerhalb ½ Stunde • Kohlenhydratreiche Kleinigkeit essen.

Abends: komplette Mahlzeit mit Kohlenhydraten und Eiweiss zum Aufladen der Speicher

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen!

Moto-Cross Rennen sind nichts für schwache Nerven – und schlaffe Muskeln!